Merkblatt zu DigiCert

Mit der Übernahme der Sparte Website-Sicherheit von Symantec etabliert sich DigiCert als führender globaler Anbieter von digitalen Zertifikaten. Renommierte Banken und Unternehmen aus den Bereichen E-Commerce, Gesundheitswesen und Fertigung verlassen sich auf unser Know-how bei der Bereitstellung skalierbarer Verschlüsselungs-und Authentifizierungslösungen für ihre wertvollen Onlineressourcen. Das Website-Geschäft von DigiCert wird durch skalierbare, automatisierte Lösungen auf PKI-Basis für die Identitätsprüfung, Authentifizierung und Verschlüsselung im Internet der Dinge und in anderen neuen vernetzten Märkten ergänzt.

Stichpunkte:

  • DigiCert schützt täglich mehr als 26Milliarden Verbindungen zu Websites.
  • Kunden: Renommierte Branchenführer, darunter Forbes-Global-2000-Unternehmen, nutzen die Marken von DigiCert 1
  • Die Führungsriege: CEO John Merrill und ein versiertes Managementteam mit insgesamt über 100Jahren Erfahrung im Bereich Zertifizierungsstellen stehen dem Unternehmen vor.
  • Mitarbeiter: Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter.
  • Niederlassungen: Lehi, Utah (Firmensitz); St. George, Utah; Tokio, Japan; Mountain View, Kalifornien; CapeTown, Südafrika; Dublin, Irland; Melbourne, Australien

DigiCert in Zahlen:

  • 4,96(auf einer Fünf-Sterne-Skala): durchschnittliche Kundenbewertung (bei knapp3.500veröffentlichten Rezensionen) 2
  • An 365Tagen im Jahr sind Mitarbeiter des DigiCert-Kundensupports rund um die Uhr für Anwender da –per E-Mail, per Chat oder telefonisch.
  • 99,99-prozentige Verfügbarkeit: DigiCert-Systeme bieten zuverlässig sichere Verbindungen für unsere Kunden und deren Anwender.
  • Unsere Kunden sind in mehr als 180Ländern geschäftlich tätig.
  • Forbes-Global-2000-Unternehmen schützen ihre wertvollen Onlineressourcen mit Marken von DigiCert. 3
  • 26 Milliardensichere Websiteverbindungen werden jeden Tag von DigiCert unterstützt. 4

Führungsrolle in der Branche:

  • Gründungsmitglied des CA/Browser Forum (Derzeit ist Ben Wilson von DigiCert der stellvertretende Vorsitzende.)
  • Gründungsmitglied des CA Security Council (CASC)
  • Gründungsmitglied von DirectTrust.org und führende Trusted-Root-Zertifizierungsstelle
  • Mitglied und/oder Vorstandsmitglied von: IETF, OTA, AllSeen Alliance, WiFi Alliance und IIC. Sicherheitsberater für die ISOC.
  • Mitverfasser des Sicherheitsstandards für Directed Exchange, NFC-Tags, WFA Passpoint2.0, CABF BRs und .onion-Zertifikate
  • Erste Trusted-Root-Zertifizierungsstelle im CBRS-Trusted-Root-Programm des WInnForum
  • DigiCert hat als erste Zertifizierungsstelle die Google-Zertifikatstransparenz (Certificate Transparency,CT) implementiert und ein unabhängiges CT-Protokoll gehostet.
  • Führender Anbieter von skalierbaren Sicherheitslösungen für IoT-Geräte und neue Märkte

Aktuelle Auszeichnungen:

  • 2017—Frost & Sullivan zeichnet DigiCert mit dem „North American Visionary Innovation Leadership Award“ für Sicherheit im Internet der Dinge aus.
  • 2017—Computerworld wählt DigiCert in die Top100 der besten Arbeitgeber im IT-Bereich.
  • 2017—DigiCert CertCentral wird bei den SCAwards als Finalist für die beste Sicherheitslösung für KMUs nominiert.
  • 2017—Die OTA, DigiCert und Symantec Website Security werden für ihre führende Rolle im Bereich Online-Sicherheit geehrt.
  • 2017—DigiCert CertCentral erhält eine InfoSecurity-Auszeichnung als beste IoT-Sicherheitslösung.
  • 2016—Frost & Sullivan zeichnet Symantec mit dem „Global SSL/TLS Certificates Market Leadership Award“ aus.

DigiCert hat als erste Zertifizierungsstelle:

  • unbegrenzte Ersatzausstellungen angeboten und Wildcard-Zertifikate unterstützt
  • in Partnerschaft mit Microsoft von Anfang an EVCode Signing-Zertifikate unterstützt
  • einen eigenen Certificate Transparency-Protokollierungsserver eingerichtet
  • TLS für Tor-Browser angeboten
  • in Partnerschaft mit Microsoft Zertifikate für mehrere Domains entwickelt (SAN-Zertifikate)
  • Zertifikate ausgestellt, die das Direct-Protokoll unterstützen und die Cross-Zertifizierung der US-amerikanischen FBCA für den sicheren Austausch von Daten im Gesundheitswesen erhalten haben
  • eine unbegrenzte Anzahl an Serverlizenzen und kostenlose Neuausstellungen zugelassen
  • kostenlose Zweitzertifikate angeboten
  • Zertifikate für den Identitätsnachweis von Drohnen ausgestellt

Markt und Mitbewerber

  • Die DigiCert-Marken werden von Kunden in nahezu jeder Branche und jedem Land genutzt.
  • DigiCert ist der weltweit führende Anbieter von renommierten OV-und EV-Zertifikaten, die die strengsten Authentifizierungsanforderungen erfüllen.
  • DigiCert führt mit innovativen, skalierbaren Lösungen für neue vernetzte Märkte unter anderem in den folgenden Bereichen:
    • Internet der Dinge
    • Cloud-Sicherheit
    • NFC tags
    • Sicherheit an WLAN-Hotspots
    • Sicherer Austausch von Gesundheitsdaten zwischen medizinischen Dienstleistern, Krankenversicherungen und Patienten

Trends als Triebkräfte:

  • Internet der Dinge:Eine rasant steigende Anzahl an Geräten im Gesundheitswesen, im Automobil-und Transportsektor, in der Industrie sowie auf dem Gebiet Intelligente Infrastruktur/Smart City sind mit dem Internet der Dinge verbunden. Dadurch steigt die Nachfrage nach skalierbaren Lösungen für die Identitätsprüfung, Authentifizierung und Verschlüsselung.
  • TLS-Zertifikate werden zunehmend zur Standardlösung für die Verschlüsselung im Internet.
  • DevOps gewinnt an Bedeutung und die Notwendigkeit der unternehmensweiten Authentifizierung und Verschlüsselung wird zunehmend erkannt.
  • PKI werden in Zukunft durchschnittlich in mehr als acht verschiedenenAnwendungsbereichen in Unternehmen Einsatz finden, darunter für SSL-Zertifikate, virtuelle private Netzwerke(VPNs), Public-Cloud-Anwendungen und Authentifizierungsverfahren. 5

Namhafte Kunden

Verizon

VERIZON DIGITAL MEDIA SERVICES

Überträgt 5bis 10Prozent des globalen Internetverkehrs.

Die Anfangsinvestition für die Integration der DigiCert-API machte die langfristige Skalierbarkeit der Verizon-Anwendung möglich und senkte die Supportkosten. Richard Marcus und seinem Team ist es gelungen, die Bearbeitungszeiten für Zertifikate von Wochen auf wenige Stunden zu reduzieren. So können Kunden ohne lange Wartezeiten mit der sicheren Bereitstellung von Inhalten beginnen. Obwohl das Zertifikatsvolumen in den letzten vierJahren auf das Siebenfache gestiegen ist, musste Verizon keine neuen Analysten einstellen und konnte diese Ersparnis in die weitere Entwicklung der internen Infrastruktur für die Schlüsselverwaltung investieren. Das SecurityOperations & Compliance-Team kann somit weiter an der Automatisierung der Zertifikatsverwaltung arbeiten.

„In Spitzenzeiten läuft bis zu 10% des globalen Onlineverkehrs über unser CDN. Und nur dank der DigiCert-API können wir ein derart hohes Verkehrsaufkommen skalieren und verschlüsseln. Mit anderen Worten: Mit der DigiCert-API machen wir das Internet sicher.“

Richard Marcus, Manager Security Operations & Compliance, Verizon Digital Media Services

 
Plex

PLEX

Plex bietet seit 2008 eine ausgereifte Streaming-Lösung an, mit der die Endanwender all ihre Videos, Fotos und Musikdateien einfach auf einer Plattform organisieren und streamen können.

Plex schützt in Kooperation mit DigiCert Millionen von Geräten –eine derart umfassende Nutzung öffentlicher Zertifikate sucht ihresgleichen. Dank dieser Partnerschaft kann Plex die PKI-basierte IoT-Plattform von DigiCert nutzen und SSL/TLS-Verschlüsselung automatisch auf Plex-Servern und Plex-kompatiblen Geräten bereitstellen. Mit der innovativen, skalierbaren DigiCert-Plattform ließ sich der Prozess der Zertifikatsaustellung so anpassen, dass er dietechnischen Anforderungen der Plex-Streaming-Infrastruktur erfüllt.

„Die Anwender von Plex-Lösungen wissen, dass ihre Medien durch die Partnerschaft mit DigiCert den zuverlässigen Schutz genießen, den sie von uns erwarten. Plex bietet mehrschichtige Sicherheit, die über den Branchenstandard hinausgeht –so entsteht uneingeschränktes Vertrauen.“

Scott Olechowski, Chief Product Officer und Mitbegründer

 
Paypal

PayPal

PayPal gehört seit der Unternehmensgründung im Jahr1998 zu den führenden Anbietern für sichere Online-Zahlungen. Im Jahr 2014wickelte PayPal Zahlungen mit einem Gesamtwert von über 190Milliarden Euro in 26Währungen in 190Ländern ab.

PayPal vertraut DigiCert seit 2010 die Ausstellung und Pflege seiner Sicherheitszertifikate an, nicht zuletzt weildie Entscheidungsträger von DigiCerts Engagement für den Kundenservice beeindruckt waren. Laut StevenRosonina zeichnet sich DigiCert durch eine „hervorragende Interaktion mit seinen Kunden“ und eine „effiziente, sorgfältige Auftragsabwicklung“ aus.

„Das DigiCert-Team hat seine Kreativität bewiesen und gängige Probleme gelöst, die andere PKI-Anbieter als Normalzustand hinnehmen.“

teven Rosonina, Senior Manager Cryptography, PayPal

 
 
 

Wichtige Jahreszahlen:

  • 2003 — Ken Bretschneider und Chuck West gründen DigiCert
  • 2005 — DigiCert ist Gründungsmitglied des CA/Browser Forum
  • 2007 — Entwicklung der ersten Zertifikate für mehrere Domänen (SAN-Zertifikate, in Partnerschaft mit Microsoft)
  • 2008 — DigiCert bietet als erste Zertifizierungsstelle unbegrenzte Ersatzausstellungen an und unterstützt aktiv die Verwendung von Wildcard-Zertifikaten
  • 2011 — Erster Anbieter von Extended Validation (EV) Code Signing (in Partnerschaft mit Microsoft)
  • 2012 — Gründungsmitglied der Direct Trust-und Achieved Direct Trust-Akkreditierung für den sicheren Austausch von Daten im Gesundheitswesen
  • 2013 — Gründungsmitglied des CA Security Council (CASC)
  • 2014 — Erste Zertifizierungsstelle mit einem eigenen Certificate Transparency-Protokollierungsserver
  • 2015 — Thoma Bravo übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an DigiCert
  • 2015 — Übernahme des SSL/TLS-Geschäfts von Verizon
  • 2015 — Einführung der IoT-Plattform
  • 2016 — John Merrill wird CEO von DigiCert
  • 2016 — Mit der umfassenden Integration in Microsoft Azure KeyVault spielt DigiCert erneut eine Führungsrolle.
  • 2017 — DigiCert übernimmt den Symantec-Geschäftsbereich für Website-Sicherheit und die zugehörigen PKI-Komponenten
1 Quelle: Abgleich der internen Kundenanalyse mit den ForbesGlobal2000 (2017)
2 Bewertungen auf digicert.com, Wert vom 6.Okt.2017
3 Quelle: Abgleich der internen Kundenanalyse mit den ForbesGlobal2000 (2017)
4 Diese internen Zahlen beziehen sich auf den Bereich Website-Sicherheit von DigiCert und Symantec (Oktober2017).
5 Quelle: Studie zu globalen PKI-Trends (2017), Ponemon Institute, Thales