Systemanforderungen für Managed PKI Service

PKI Manager

Unterstützte Webbrowser

  • Windows 7 SP1 (32-bit and 64-bit): Internet Explorer (IE) 8, 9, or 11, Firefox 38
  • Windows 8.1 (32-bit and 64-bit): IE 11

PKI Certificate Service

Unterstützte Webbrowser

  • Windows 7 SP1 (32-bit and 64-bit): IE 8 (32-bit), IE 9 (32-bit), IE 10 (32-bit), IE 11 1, Firefox 38, Chrome 43 2
  • Windows 8.1 (32-bit and 64-bit): IE 11 1, Firefox 38, Chrome 43 2
  • Mac OS X v10.9.5: Safari 7.1.6, Firefox 38, 
  • Mac OS X v10.10.13: Safari 8.0.6, Firefox 38

1 Das Verlängerungs-Plugin wird in Internet Explorer 11 nicht unterstützt, wenn Enhanced Protection Mode (EPM) aktiviert ist. EPM ist in Internet Explorer 11 standardmäßig deaktiviert.

2 Der Chrome-Browser wird für die Lebenszyklusverwaltung von Zertifikaten nur bei Verwendung des PKI Client unterstützt.

PKI Client

  • Windows 7 SP1 (32-bit and 64-bit), IE 9 (32-bit), IE 10 (32-bit), and IE 11, Firefox 38 ®, Chrome 43
  • Windows® 8.1 (32-bit and 64-bit), IE 11, Firefox 38, Chrome 43
  • Mac OS X v10.9.5 1, Safari 7.1.6, Firefox 38, Chrome 43
  • Mac OS X v10.10.3 2, Safari 8.0.6, Firefox 38, Chrome 43

1 Managed PKI unterstützt keine Government Edition CAC (Common Access Cards)- und PIV (Personal Identify Verification)-Smartcards auf Mac OS.

2 Managed PKI unterstützt keine Hardware-Token auf Mac OS X 10.10.x, einschließlich Government Edition CAC- und PIV-Smartcards.

PKI Enterprise Gateway

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows Server 2008 R2 Enterprise/Standard (64 bit)
  • Windows Server 2008 R2 SP1 Enterprise/Standard (64 bit)
  • Windows Server 2012 R2 Standard
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM und 100 GB freier Festplattenspeicher
    Virtuelles Verzeichnis: VMware vSphere 4 und 5 oder VMware View 5.4
  • Webserver: IIS 7.5, .NET Framework 4.0 (Windows 2008) oder IIS 8, .NET
    Framework 4.0 (Windows 2012), .NET Framework 4.5 (Windows 2012 R2)
  • Benutzerspeicher: Microsoft Active Directory 2008, Novell eDirectory Server 8.8.5,
    Oracle Directory Server 11gR1 11.1.1.5.0 oder OpenLDAP 2.4.35
  • Datenspeicher für Schlüsselhinterlegung: Der Datenspeicher für die Schlüsselhinterlegung wird verwendet, um private Schlüssel lokal zu hinterlegen. Der Datenspeicher ist Teil der Option für die Schlüsselhinterlegung und -wiederherstellung. Der Datenspeicher für die Schlüsselhinterlegung unterstützt Microsoft SQL Server 2008- und Oracle 10g RDBMS-Datenspeicher.

Darüber hinaus hat Symantec den Datenspeicher für die Schlüsselhinterlegung auch auf OpenLDAP 2.4.35, Novell eDirectory 8.8.5 und Oracle Directory Server Enterprise Edition 11gR1 qualifiziert. Symantec geht davon aus, dass der Datenspeicher für die Schlüsselhinterlegung auch mit anderen LDAP-basierten Verzeichnissen kompatibel ist.

 

Unterstützte Hardware-Sicherheitsmodule

  • SafeNet Luna SA mit HSM Client-Softwareversion 4.4.1 1
  • SafeNet Luna SA (mit Remote-PED) mit HSM Client-Softwareversion 4.4.1 1
  • SafeNet Luna SA5 mit HSM Client-Softwareversion 5.1.1 1
  • SafeNet Luna SA5 mit HSM Client-Softwareversion 5.2.1 1
  • SafeNet Luna SA5 (mit Remote-PED) mit HSM Client-Softwareversion 5.1.1 1
  • SafeNet Luna SA5 (mit Remote-PED) mit HSM Client-Softwareversion 5.2.11
  • SafeNet Luna PCI (Model 3.0)a SafeNet Luna G5
SafeNet Luna G5
  • SafeNet Luna 5.3.1 mit HSM Client-Softwareversion 5.3.1-11
  • SafeNet Luna PCI-E

1 Sie müssen sich an SafeNet wenden, um den für Ihre Treiberversion gültigen Software-Patch anzufordern und zu installieren.

Verwenden Sie für PKI Enterprise Gateway ohne Service für die Schlüsselhinterlegung und -wiederherstellung die Schlüsselsignaturvariante des HSM (Standard). Wenn Sie den optionalen Service für die Schlüsselhinterlegung und -wiederherstellung nutzen, müssen Sie die Variante für die Schlüsselgenerierung (Schlüsselexport) des HSM von SafeNet anfordern, die die Schlüsselsignaturvariante beinhaltet.

iOS-Geräte

  • Alle Geräte mit iOS 6, 7, 8.1 und 9.

Android-Geräte

  • Alle Geräte mit Android ab Version 4.3.

Erfahren Sie mehr über Managed PKI Service

Zusätzliche Datenblätter, Whitepaper, Webcasts, Videos und mehr

Mehr Erfahren

Nehmen Sie Symantec Managed PKI für eine Runde mit unserem Test Drive

Mehr Erfahren

Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert, die Sie hier finden können.